Recycling

Mehr als 75% des jemals gewonnenen Aluminiums sind heute noch im Einsatz. Aluminium lässt sich für denselben Zweck immer wieder neu verwenden, wodurch sich ein regelrechter Aluminium-Pool ergibt, der sich laufend aus seinen eigenen Anwendungen selbst erneuert. Im Gegensatz zu vielen anderen Materialien verliert Aluminium während des Prozesses seine spezifischen Eigenschaften nicht.

Für das Aluminium-Recycling sind lediglich 5% des ursprünglichen Energieeinsatzes erforderlich. Dadurch werden derzeit rund 80 Millionen Tonnen Treibhausgas-Emissionen jährlich vermieden. Das entspricht dem Entfernen von weltweit 15 Millionen Autos aus dem Straßenverkehr.

Reynaers entwickelt laufend neue innovative Methoden zur Wiederverwertbarkeit seiner Produkte. Zusätzlich arbeitet das Unternehmen bevorzugt mit Partnern zusammen, die sich für das Recycling von Aluminium-Elementen engagieren.