Skip to main content
  • ConceptWall 50 Fassaden - Office building Harmony Office Center befindet sich in Warsaw, Polen
  • ConceptWall 50 Fassaden - Office building Harmony Office Center befindet sich in Warsaw, Polen
  • ConceptWall 50 Fassaden - Office building Harmony Office Center befindet sich in Warsaw, Polen
  • ConceptWall 50 Fassaden - Office building Harmony Office Center befindet sich in Warsaw, Polen
  • ConceptWall 50 Fassaden - Office building Harmony Office Center befindet sich in Warsaw, Polen
  • Grupa 5 Sp. z o.o.
  • APA Kurylowicz & Ass.

Harmony Office Center

Warsaw - Polen

Das sechs Stockwerke zählende Harmony Office Center ist ein hochkarätiges Bürogebäude mit einer Grundfläche von 15.000 m². Es liegt sehr zentral direkt am Eko-Park, einem in der Nähe des Warschauer Stadtzentrums gelegenen neuen Stadtviertel, in erster Linie bestehend aus Wohnbauten. Dank des vielen Grüns ist Eko-Park trotz hoher Bebauungsdichte ein attraktiver Standort zum Wohnen und Arbeiten. Es ist die große architektonische Vielfalt, die dieses Viertel besonders hervorhebt. Die einzelnen Gebäude wurden von verschiedenen Architekturbüros entworfen und besitzen jeweils unterschiedliche Erscheinungsformen und Ausstrahlungen. Dennoch gewährleistet eine dominante neomodernistische Perspektive eine gewisse Kohärenz.   Das Harmony Office Center ist bereits aus der Ferne sichtbar und dominiert die Umgebung. Das umfassendes Projekt verteilt sich über auf drei Säulen ruhende Räume gleicher Höhe und Breite, die auf der Unterseite einen Einschnitt mit gläsernen Fassaden aufweisen. In Übereinstimmung mit dem städtebaulichen Ausgangspunkt besitzen diese Objekte eine dunklere Farbe als die Wohngebäude, so dass sich das Harmony Office Center abhebt und seine zentrumsdominante Rolle betont wird. Die vorderen und seitlichen Fassaden des Komplexes sind in Glas und Stein ausgeführt. Die vertikale Komposition wird durch Natursteinplatten hervorgehoben, die leicht gegeneinander versetzt sind. Die Linien der anodisierten Profile bilden den Hintergrund für das Natursteinmaterial. Die Fenster sind schmal gehalten und besitzen Etagenhöhe, verziert mit einem Emaille-Ornament, das im Siebdruckverfahren auf das Glas aufgetragen wurde. Die vertikale Fassadeneinteilung verleiht dem Bürogebäude nicht nur eine imposante Ausstrahlung, sondern sorgt auch hier für eine subtile Abgrenzung zu den Wohnobjekten, bei denen überwiegend horizontale Fenster eingesetzt wurden.  

Erker

Der geradlinige, geometrische Aufbau wird durch zwei Innenhöfe unterbrochen, die zwischen den hohen Bürogebäuden entstanden sind – hier sollen in Kürze Grünflächen entstehen. Um den stark funktionellen Charakter des Gebäudes etwas abzumildern, wurden auf verschiedenen Niveaus scheinbar willkürlich Erker unterschiedlicher Größe eingefügt. Diese bilden die rationale Ausarbeitung des ursprünglichen Entwurfs, der aus einer freien Landschaft bestehend aus farbigen Kuben bestand. Sie ragen aus einer straffen, strukturverglasten Fassade heraus. Das verwendete Profilsystem ermöglicht es, die Leisten in willkürlicher Höhe zu montieren, so dass das Fassadenbild einen rhythmischen Niveauwechsel zeigt. Die vertikalen Linien werden durch Streifen aus schmalen Kippfenstern und durch undurchsichtige Flächen mit Siebdruck-Ornamenten hervorgehoben. Im Erdgeschoss befinden sich Geschäfte, eine Kantine sowie ein Konferenzzentrum. Die Überdachung des Eingangs trägt dazu bei, dass die Grenze zwischen Innen und Außen verschwimmt und eröffnet gleichzeitig die Möglichkeit, einen Raum für informelle Aktivitäten zu kreieren. Die mit dem System CW 50 realisierte Fassade leistet dazu einen erheblichen Beitrag. Das Harmony Office Center ist ein hochwertig gestaltetes Gebäude mit einem eleganten und zugleich formell zurückhaltenden Erscheinungsbild, das von der Nähe zu den Grünbereichen profitiert, die sich dem Betrachter durch die perfekt gewählten Glasfassaden optimal eröffnen.

benutzt Reynaers Systeme

Beteiligte Akteure

Architekt

  • Grupa 5 Sp. z o.o.
  • APA Kurylowicz & Ass.

Verarbeiter

  • P.P.H.U. ALUPROJEKT

Fotograf

  • Jarosław Kąkol

Andere Interessenvertreter

  • SPS Construction Sp. z o.o. (Generalunternehmer)